Das Gesetz der Anziehung funktioniert nicht!

Viele Menschen sagen immer wieder enttäuscht und frustriert zu mir: „Das Gesetz der Anziehung funktioniert bei mir einfach nicht!“. 

Sie haben alles getan, um das anzuziehen, was sie sich wünschen. Ihr Visionboard ist fertig, in ihrer Wohnung hängen überall Post-Its mit positiven Affirmationen und auch ihr Video zu ihrem Traumleben schauen sie sich immer wieder an. Trotzdem passiert einfach nichts. Sie haben weiterhin Krisen, körperliche Probleme, ihr Kontostand erfreut sie nicht und ihr Beruf erfüllt sie nicht.

In diesem Video-Blog erfährst Du, wie das Gesetz der Anziehung wirklich funktioniert. Und was Du ganz praktisch tun kannst, damit Du es endlich auch in Deinem Leben umsetzen kannst.

Viele Menschen – besonders in der spirituellen Szene – sind mittlerweile genervt vom Gesetz der Anziehung. Es geschieht einfach nicht das, was sie wollen – obwohl sie sich doch so viel Mühe geben!

Um das Gesetz der Anziehung wirklich zu begreifen, dürfen wir verstehen, aus welchem Stoff wir selbst gewebt sind: Alles ist Schwingung. Auch unser Körper ist Energie, die auf einer bestimmten Frequenz schwingt. Wir können das mit unseren Augen zwar nicht wahrnehmen, aber physikalisch ist das mittlerweile alles erforscht und bestätigt. 

Das Gesetz der Anziehung besagt: Dinge, die auf gleicher Frequenz schwingen, ziehen sich gegenseitig an. Das ist so einfach wie bei einem Magnet: Die eine Seite zieht an, die andere Seite stößt ab.

Vielleicht hast Du an dieser Stelle einen Einwand: Aber es heißt doch, dass Gegensätze sich anziehen, besonders in Partnerschaften?

Das Gesetz der Anziehung in Partnerschaften

Tatsächlich verkörpern Menschen in Partnerschaften oft zwei verschiedene Pole – zumindest an der Oberfläche. In der Tiefe sind sie jedoch durch die gleiche Problematik verbunden. An der Oberfläche geht nur jeder von ihnen komplett unterschiedlich mit diesem Muster um.

Wenn Du das in Deiner Beziehung erkennst, ist das ein Geschenk! Denn das Leben will, das wir wachsen. Durch Deinen Partner kannst Du erkennen, dass man mit ein und derselben Problematik unterschiedlich umgehen kann. Wenn beide das lernen, können sie wachsen anstatt sich weiter zu bekämpfen.

Lass mich Dir das am Beispiel von Existenzangst erklären: Der eine von beiden marschiert vorwärts. Er ist ein Macher, der gerne Neues erobert. Oft ist das der Mann. Die Frau dagegen sucht nach sicheren Plätzen und möchte sich ein Nest bauen. Sicherheit bekommt sie durch Beständigkeit. 

Die Angst dahinter – also die Frequenz, auf der beide schwingen – ist jedoch die gleiche. An der Oberfläche kann man schnell den Eindruck bekommen, die beiden passen nicht zusammen. Doch diese Dynamik ist eine großartige Chance auf Heilung. 

Beide können voneinander lernen: Der Macher kann lernen, dass es auch für ihn sehr heilsam ist, einen sicheren Hafen zu finden. Die Nestbauerin kann erfahren, dass durch Veränderung und das Erobern neuer Räume Ängste verloren gehen. Beide können ihr Spektrum zu handeln und mit Herausforderungen umzugehen, erweitern.

Wie funktioniert das Gesetz der Anziehung in anderen Bereichen?

Ganz einfach: Das, was Du in Dir trägst, das ziehst Du auch im Außen an. Das Problem ist nur: 95 Prozent der Dinge, die wir in uns tragen, sind komplett unbewusst. Das heißt, wir wissen zum großen Teil gar nicht, was wir in uns haben: Das ist wie ein Magnet, der zu 95 Prozent nicht weiß, was er anzieht. 

Wenn also jemand sagt, dass das Gesetz der Anziehung für ihn nicht funktioniert, dann bedeutet das: Er ist enttäuscht, weil er mit seinen fünf bewussten Prozent nicht die ganze Welt gewonnen hat.

Wie kannst Du trotz dieser Tatsache des Gesetz der Anziehung effektiv für Dich nutzen?

Der erste Punkt ist: Entwickle emotionale Intelligenz. Gewöhne Dir ab, wenn etwas nicht funktioniert, sofort frustriert oder enttäuscht zu sein. Denn all diese Emotionen haben eine Frequenz, die genau das anziehen und verstärken, was Du nicht willst.

Wenn Du vor Deiner Wunschkollage stehst und wütend darüber bist, dass Du immer noch nicht Dein Traumhaus oder Dein Traumauto hast, kann das gar nicht funktionieren. Genauso ist es, wenn Du voll wehmütiger Sehnsucht auf das blickst, was Du Dir wünschst mit dem Gedanken: „Ich hätte das so so gerne!“. Du bist noch nicht dort, wo Du hinmöchtest. Sondern hier und jetzt, wo Du auf keinen Fall sein willst!

Alles, was Du dadurch innerlich in Dir kreierst, ist eine Schwingung von Mangel. Und genau das wirst Du noch mehr in Dein Leben ziehen.

Wenn Du etwas in Deinem Leben haben möchtest, dann musst Du genau das im Jetzt schon SEIN. Das ist etwas anderes als zu denken oder zu fühlen. Hier geht es um innere und äußere Verkörperung. Du sagst und spürst: „Ich bin das … Ich bin Fülle, Liebe, Freude usw.“. 

Der Masterkey beim Manifestieren

Der zweite Punkt – ein wirklicher Masterkey auch in unserer Inner Change Experience – ist: Beginne, in jeder Situation Deines Lebens zu reflektieren, was es gerade in Dir denkt und fühlt. So kannst Du den nächstbesseren Gedanken und das nächstbessere Gefühl finden, um Dich aus unangenehmen Zuständen herauszuholen. 

Überprüfe dafür immer wieder die Antworten, die Du auf verschiedene Situationen Deines Lebens gibst: 

  • Welche dieser Antworten – Deine Gedanken, Gefühle und Handlungen – kreieren mehr Weite, Freude und Wohlgefühl in Deinem Körper? 

Wähle immer das nächstbessere, das Dich energetisiert – anstatt im alten, unbewussten Trott hängenzubleiben, der Dich herunterzieht. 

Wenn Du das konsequent anwendest, kann Magisches passieren: Durch dieses Training veränderst Du Deine Schwingung hin zu genau dem, was Du Dir im Leben wünschst. Aus genau diesem Grund kann es nun leichter in Dein Leben kommen. 

Fokusarbeit erhöht Deine Schwingung

Eine dritte Sache, die Deine Schwingung erhöht, ist Fokusarbeit: Richte Deine Aufmerksamkeit auf das, was Dich freut, schreibe eine Dankbarkeitstagebuch, fokussiere Dich auf das, was Du bereits hast und immer wieder vom Leben geschenkt bekommst. 

Trainiere Fülle: Wie viel Fülle ist jeden Tag in Deinem Leben, ohne dass Du irgendetwas dafür tun müsstest? 

Finde sofort Möglichkeiten, Deinen Fokus und inneren Zustand zu ändern, wenn es Dir gerade nicht gut geht. Sinnliche Erfahrungen eignen sich besonders gut dazu: Rieche an einer Rose, genieße Dein Lieblingsessen, höre Musik, tanze oder bewege Deinen Körper z.B. durch Embodiment-Übungen. 

Durch all diese Dinge kannst Du ein neues Gefühl neuronal in Deinem System verankern.  Du spürst dann im Körper die neue Frequenz. Da ist plötzlich mehr Freude. Auf diese Weise gibst Du einen Auftrag ans Universum: „Gib mir mehr davon“. Wenn Du Freude empfindest, dann wirst Du automatisch mehr davon empfangen. 

Genauso kannst Du auch mit unangenehmen Dingen umgehen, wie z.B. Deinem Kontostand. Löse Dich von dem Empfinden, dass es zu wenig ist. Und richte Deinen Fokus lieber darauf, was Du Dir mit dem Geld auf dem Konto diesen Monat Tolles leisten konntest:

  • Was hast Du Dir gekauft, was Dir wirklich Freude gemacht hat?
  • Was hast Du Leckeres gegessen?

So entsteht in Dir das Gefühl von: „Wow, ich kann mir etwas leisten. Das Leben ist für mich da und es geht mir gut“. Genau diese innere Frequenz bringt mehr davon in Dein Leben.

Die Lücke schließen zwischen Wunsch und Realität

Wenn Du eine Lücke spürst zwischen Deinem Wunsch und Deiner Realität – Du wünschst Dir z.B. ein Haus auf dem Land, wohnst aber in einer Mietwohnung in der Stadt – dann darfst Du selbst Dir eine Brücke bauen. Dafür ist Deine innere Veränderung essentiell! 

Lass Deine Wünsche in Deine unbewussten Strukturen einsinken über Meditation und Visualisierung mit Musik. Schließe Deine Augen und lasse Dich von der Musik dorthin tragen, wo Du genau das erlebst, was Du Dir wünschst. Tauche ganz ein. Nimm auch die Körperhaltung ein, die Deinem inneren Erleben entspricht. Durch diese Verkörperung baust Du neuronale Strukturen auf, die genau zu Deinem Wunsch passen. Du kreierst das, was Du erleben willst, schon in Dir. Dieser innere Seinszustand sorgt dafür, das die Verwirklichung und Manifestation Deiner Wünsche folgen werden.

Ich weiß: Du hast all das schon einmal gehört. Das Problem ist, dass Du es nicht trainierst. Es gibt viele Gründe, warum wir immer wieder aus der Kurve fliegen und nicht am Ball bleiben. Uns fehlt Klarheit über das, was wir wirklich wollen. Wir werden doch wieder wütend oder beginnen uns zu sehnen. Dein innerer Shitstorm zerstört all Deine guten Vorsätze. 

All das zieht Deine Frequenz wieder runter. Zuerst hast Du das Gefühl, Du kommst vorwärts. Doch dann wirst Du wie an einem Gummiband wieder zurückgezogen. Der Durchbruch bleibt aus, obwohl Du auf dem Weg bist.

Deswegen ist es so viel leichter in einer Gruppe von Gleichgesinnten dranzubleiben, die sich gegenseitig unterstützen. Genau eine solche Gruppe bietet Dir die Inner Change Experience.

Wenn Du Dir Unterstützung wünschst, dann melde Dich gerne für ein erstes Gespräch bei uns. Lass uns gemeinsam schauen, ob und wie wir Dir weiterhelfen können: https://humanessence.de/bewerbung/

Du möchtest endlich vorwärtskommen und das erreichen, was Du wirklich willst? Dann melde Dich hier zu unserem kostenfreien Training an: https://info.humanessence.de/transformationstraining-eintragung/

 

 
Kommentar & Bewertung abgeben:
oder einfach die Podcast-App im iPhone/iPad öffnen,
nach „Erfolg & Erfüllung“ suchen, auswählen und
dort auf Bewertung gehen. 1000 DANK!
 
 
Licensor’s Author Username: OlexandrIgnatov
Licensee: Christian Rieken
Item Title: Inspire Piano Pack Vol. 8
Item ID: 19265635
Item Purchase Code: 3547fb03-57b0-4945-9aea-7e2fd788b383
Purchase Date: 2017-12-26 11:42:40 UTC

Melde Dich hier für den Coachingbrief an