Im Feuer stehen bleiben – Teil 1 – Beziehungen 

In unseren Beziehungen im Feuer stehen zu bleiben, das klingt sehr gewagt. Und es stellt sich die Frage, warum wir das überhaupt tun sollten. Normalerweise sind wir sehr darauf bedacht, dass es uns, zumindest oberflächlich, gut geht. Vor allem in Beziehungen werden Beschützeranteile in uns aktiv, die unsere wunden Punkte verteidigen und beschützen wollen und die überbesorgt aufpassen, dass wir nicht wieder verletzt werden. Wenn wir bspw. ein bestimmtes Thema einmal angesprochen haben und die Reaktion unseres Gegenübers darauf uns weh getan hat, dann werden wir beim nächsten Mal tunlichst vermeiden, dasselbe Thema nochmals anzusprechen. 

Masken anstelle von Freiheit

Hier geht es zum Inner-Circle-Coaching 

Also legen wir uns, bevor wir in die Begegnung mit einem anderen Menschen gehen – egal ob es sich dabei um einen Freund, unseren Partner, unseren Vater, unsere Mutter oder jemand anderen handelt-, bestimmte Strategien zurecht: Statt uns offenherzig und unbefangen in unseren Beziehungen zu zeigen, setzen wir Masken auf und spielen Rollen, um überhaupt nur die kleinste Möglichkeit zu vermeiden, dass uns wieder etwas wehtut. Wir belügen uns lieber selbst und andere, anstatt uns diesem unangenehmen Gefühl zu stellen. Denn auch unser Schweigen ist eine Lüge. Der andere spürt, dass etwas nicht stimmig ist, selbst, wenn wir es nicht aussprechen Und: Wir berauben uns selbst freiwillig der Freiheit, wir selbst zu sein. 

Verletzungen, die nur in Beziehung heilen können 

Es ist uns zwar möglich, die Konfrontation mit dem unangenehmen Gefühl zu vermeiden und sogar, es zu verdrängen. Nur verschwinden lassen können wir es nicht. Wir tragen es immer mit uns, egal, wo wir hingehen. Es hat eine ganz bestimmte Ladung. Je vertrauter wir uns mit unserem Körper und seiner innewohnenden Weisheit machen, desto empfänglicher werden wir auch für dieses energetische Phänomen, sodass wir immer leichter erkennen können, wobei es sich bei dieser Ladung überhaupt handelt: Das kann Wut sein, aber auch Scham, Trotz, Traurigkeit oder etwas ganz anderes. Dieses Thema also will angeschaut werden und in Lösung gehen. Und auch, wenn wir glauben, dass wir die Situation, in der wir einem anderen Menschen begegnen, so kontrollieren und manipulieren können, dass wir dies umschiffen können, so drängt es immer wieder an die Oberfläche: Plötzlich sagt unser Gegenüber doch etwas, dass genau das vermiedene Gefühl, das in uns lebendig ist, berührt und zum Schwingen bringt. Die Zügel werden uns aus den Händen genommen und unsere Bemühungen um Kontrolle sind dahin. Denn: Alle Verletzungen, die wir in uns tragen, sind entstanden durch Beziehungen und können deshalb auch nur in Beziehung und Begegnung heilen. Und das beinhaltet auch, die gesamte Bandbreite der Gefühle in diesen Beziehungen zulassen und erfahren zu können. 

Liebevolle Achtsamkeit im Alltag 

Was bedeutet das aber nun, im Feuer stehen zu bleiben? Es bedeutet, genau mit diesem Gefühl, was immer es auch sein mag, da sein zu können, anstatt es wieder verdrängen zu müssen, wegzulaufen oder unseren Körper zu verlassen, damit wir es nicht mehr fühlen müssen. Dieses Aus-dem-Körper-gehen wird auch als Dissoziation bezeichnet und ist eine unbewusste Reaktion, die wir oft in der Kindheit gelernt haben, um uns vor überwältigenden Gefühlen zu schützen. So will sie zwar als eine Kompetenz geehrt werden, die wir uns damals angeeignet haben. Jetzt im Erwachsenenalter ist sie aber sie zum Automatismus geworden, der immer dann anspringt, wenn etwas nur nach Verletzung riecht. Es braucht eine liebevolle Achtsamkeit im Alltag, um zu erkennen, wann dieser Automatismus anspringt und dass er heute nicht mehr nötig ist. Denn es ist eine Sache, zu verstehen, dass und warum wir uns so verhalten, wie wir es tun. Eine ganz andere Sache ist es, das auch im Alltag in dem Moment zu bemerken, in dem wir wieder in die Vermeidung gehen und uns verstellen. Wenn du ein bevorstehendes Telefonat hast, egal, ob gerade frisch verliebt mit Deinem Date – auch in der Liebe  zeigen wir meist unsere Schattenseiten nicht, denn wir wollen ja geliebt und nicht abgelehnt werden – oder mit Deinen Eltern, kannst Du Dich zum Beispiel fragen, welche beschützenden Gedanken in Dir aufsteigen, um anschließend in die Körperwahrnehmung und so in Kontakt mit der erwähnten Ladung des Gefühls zu gehen. 

Die Live Seminare der Experience >>>

Die Bedeutung von Körperwahrnehmung 

Im Feuer stehen zu bleiben heißt also, die Welle des Gefühls zu reiten und zu erkennen, dass, egal, wie unangenehm es sein mag, dieses einen Höhepunkt erreicht, um dann wieder abzuklingen und vorüberzugehen. Wenn wir uns wirklich darauf einlassen, das Gefühl in seiner Ganzheit wahrzunehmen, dann will uns der Verstand schnell einreden, dass wir sterben oder abstürzen werden. Er behauptet, dass wir das nicht aushalten würden, doch das ist eine Lüge. Wir können lernen zu spüren, wie es brennt, während wir unsere Wahrnehmung auf einzelne Körperstellen richten, um zu erfahren, wie genau sich das Gefühl wo anfühlt. Wir sind es in unserer Kultur nicht gewohnt, so mit uns und unserem Körper umzugehen, deswegen braucht das Erlernen dieser feinen Wahrnehmung eine gewisse Zeit. Und doch ist es das wert – denn die Fähigkeit so mit unserem Körper in Kontakt zu gehen, ist die Grundlage von jeglicher Heilung. 

Die Basis von Freiheit und Liebe 

Um noch einmal zur Ausgangsfrage zurückzukommen: Warum sollten wir überhaupt im Feuer stehen bleiben? Natürlich ist das kein Zwang. Aber nur wenn Du im Feuer stehen bleibst, wirst Du zu Deiner Wahrheit geführt. Nur wenn Du Deine Wahrheit kennst, hast Du die Möglichkeit und die Freiheit, Du selbst zu sein. Denn dann stellst Du Dir die Frage: Wer bin ich eigentlich, ohne meine Masken und meine Rollen? Und gleichzeitig findest Du die Antwort in Dir selbst: in Deiner Körperwahrnehmung. Freiheit beginnt da, wo Du Deine Rollen fallen lässt und Dich auf das unangenehme Gefühl einlässt. Freiheit beginnt mit der Akzeptanz Deines Soseins, wie es sich Dir in jedem Moment zeigt, ohne irgendwelche Erwartungen daran zu stellen. Dieses Ja zu Dir selbst mit all Deinen Licht- und Schattenseiten lässt Dich erfahren, was Liebe tatsächlich ist. 

Alles Liebe und Gute 

Deine Lilian & Dein Christian 

2018-06-15T10:16:32+00:00

Leave A Comment

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?