Teil 2: Anleitung für innere Klarheit!

Willkommen zum zweiten Teil über den Sinn des Lebens, über Berufung und Bestimmung: Wir wenden uns dem Weg nach innen zu. Denn wer nicht nach innen geht, geht leer aus. Falls Du den ersten Teil noch nicht kennen solltest, hör ihn Dir unbedingt HIER zuerst an, damit Du alles nachvollziehen kannst.

Wenn es Dir gelingt, dem Sinn Deines Lebens näher zu kommen, dann wird Dein Leben leichter, erfüllter, freier und freudiger. Das kann ich aus meiner eigenen Lebensgeschichte nur bestätigen: Immer wenn ich von dem abwich, was meine Seele von mir wollte, erlitt ich Krisen und Pleiten. Damals fragte ich mich, was das sollte, da ich doch voller Elan daran war, meine Wünsche und Ziele zu manifestieren. Rückblickend jedoch waren es nur die Wünsche meines Egos: Das, was ich verwirklichte, waren nicht die Sehnsüchte meiner Seele, sondern Konzepte in meinem Kopf: Ich wollte besonders sein, jemand, der angsagt und cool ist. Diese Art der Selbsterfüllung braucht nur ein Ego, das glaubt, seine angeblichen Schwachpunkte übertünchen zu müssen, um geliebt zu werden. Das kann man zwar tun, aber leider ist diese Art der Erfüllung nichts, das nachhaltig bleibt sondern nur eine kurzzeitige Droge: Ich war auf der Flucht davor das zu fühlen, was gerade in mir lebendig ist. Ich floh vor dem wirklichen Einlassen auf meinen ganz eigenen Weg, auf dem ich mich all den Verletzungen aus meiner Kindheit hätte stellen müssen. Erst als ich das Schritt für Schritt lernte, war ich in der Lage mich auf eigene Projekte einzulassen: Human Essence ist das erste Projekt, das komplett aus mir entstanden und gewachsen ist: Gemeinsam mit meiner Frau Lilian ist es meine große, langfristige Vision Menschen auszubilden, die ein professionelles Coaching-Business aufbauen wollen oder andere Menschen auch nur im kleineren Rahmen unterstützen wollen. 

Der Weg nach innen

Der Weg nach Innen also ist es, der Dich wieder mit Deinem Seelenkern und somit mit Deinem Lebenssinn in Kontakt bringt. Die meisten Menschen fürchten ihr Leben lang diesen Weg und kommen so auch nicht an ihre Herzensstimme. Denn diesen Weg zu gehen bedeutet, dass Du Dich allem in Dir stellen musst, auch den Emotionen, die Du lieber wegschiebst.

Ich beschreibe das gerne so, dass es drei Schichten gibt, aus denen wir bestehen:

Die erste Schicht ist die Welt der Ablenkungen, in der sich die meisten Menschen aufhalten. Hier sind wir auf der Suche, wir entwickeln Süchte und Abhängigkeiten und betäuben uns mit Entertainment, Essen, Drogen und anderen Dingen, um nicht mehr zu spüren, was unter dieser ersten Lage auf uns wartet. Das ist die äußere Welt, wo konsumiert und diskutiert wird, um uns nicht zu spüren. Ich selbst habe mich lange in diesen Dingen verloren. Denn um zu erkennen, was Du bist, musst Du erst sein, was Du nicht bist (frei zitiert nach Neale D. Walsch). Du musst Dich mit dem auseinander setzen, was in Dir echt ist und lernen Dich wieder zu spüren. 

Deine inneren Kinder willkommen heißen

Doch das wollen die wenigsten, denn damit würden sie die zweite Schicht betreten, wo all die Verletzungen unserer Kindheit auf uns warten. Hier lauern all die inneren Kinder, die wir in den Keller gesperrt haben, damit wir uns nicht mit ihnen beschäftigen müssen. Meistens sind das so unangenehme Gefühle wie Wut, Trauer und Angst. Doch hier befinden sich auch Deine Freude, Lebendigkeit und Freiheit. Wenn Du diese wieder leben willst, dann musst Du Dich all Deinen Gefühlen zuwenden. Tust Du es nicht, wird es auf Dauer immer unangenehmer: Denn diese Kinder werden so lange an die Kellertür hämmern und Dir die Hölle heiß machen, bis Du sie zu Dir heraufkommen lässt. Wenn Du dieses innere Hämmern nicht hörst, wirst Du gezwungen, es im Außen wahrzunehmen: z.B. durch einen Unfall, Mobbing oder Trennung. Diese Situationen bringen die verdrängten Emotionen ans Licht, so lange bis Du Dich nach innen wendest und die Verantwortung für sie übernimmst. Tust Du das nicht, werden sich vielleicht die Bühne und Schauspieler im Außen wechseln, aber das Drehbuch bleibt das gleiche: Das heißt z.B., Du trennst Dich aus einer unerfüllten Beziehung, um mit dem nächsten Partner die gleiche Dynamik wieder zu erleben.

Lade deshalb Deine inneren Kinder ins Wohnzimmer und in die Küche zum Eisessen ein. Das ist eine Einladung, Dich Dir selbst endlich zuzumuten. Im nächsten Schritt kannst Du Dich dann den anderen im Außen zumuten: Eine wunderbare Aufgabe, denn Deine inneren Kinder sind voller Dankbarkeit, wenn sie endlich dazugehören dürfen. Indem Du Dich selbst mit allem, was Dich ausmacht, mitnimmst, durchschreitest Du die zweite Schicht und kommst im Kern an, der HUMAN ESSENCE.

Was Du wirklich bist

Ich möchte Dir eine Idee von diesem Kern mitgeben: Hast Du schon einmal ein Baby auf dem Arm gehabt? Was nimmst Du dort wahr? Für mich strahlt ein Neugeborenes totale Liebe, Offenheit, Neugierde, Lebendigkeit und Freiheit aus. Genau danach sehnen sich die meisten Erwachsenen zurück. Ein Kind ist noch frei und unbefangen in seinem Ausdruck, während Erwachsene ihre Gefühle oft nicht mehr zeigen: Sie haben eine Persona entwickelt, die als Schicht vor ihrer inneren Wahrheit liegt – genau das trennt sie von ihrem eigentlichen Potential!

In Deinem Kern findest Du all die Liebe und die Weisheit, die Du benötigst, um Deine inneren Kinder anzunehmen und zu integrieren. Im inneren Kern wartet Deine Seele auf Dich. Hier ist Stille und Gewahrsamkeit. Jetzt bist Du wieder mit Deiner Seele in Kontakt und kannst hören, was sie von Dir möchte: Indem Du auf diese Weise Deine Spur in der Welt hinterlässt und zu strahlen beginnst, gibst Du dem Leben Deinen Sinn.

Möchtest Du lernen, wie Du diesen inneren Frieden findest? Und vielleicht sogar, wie Du zum leuchtenden Vorbild für andere Menschen wirst und ihnen den Weg zurück zu ihrer Essenz zeigst? Dann begleiten wir Dich von Herzen gerne: https://humanessence.de 

Sei gespannt auf den dritten und letzten Teil dieser Reihe: Wir werden in den übergeordneten Sinn unseres Daseins eintauchen. 

Du bist die Chance Deines Lebens!

Dein Christian

Die Live Seminare der Experience >>>